Willkommen auf der Website der Gemeinde Morschach



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen

Schul- und Mehrzweckanlage bis nach den Sommerferien für Veranstaltungen geschlossen

Anlässlich seiner Sitzung hat der Gemeinderat am 2. Juni 2020 beschlossen, dass die Schul- und Mehrzweckanlage Morschach für öffentliche und private Veranstaltungen (dazu gehören auch Vereinsaktivitäten, Trainings und Sportveranstaltungen) infolge Coronavirus bis nach den Sommerferien (16. August 2020) geschlossen bleibt.

Der Entschluss, die Schul- und Mehrzweckanlage noch nicht für Veranstaltungen freizugeben, wurde vom Gemeinderat aufgrund der weiterhin bestehenden Auflagen seitens Bund getroffen. Momentan müsste die Gemeinde als Betreiberin sowie jeder Verein und jede Gruppe, welche die Halle benützt, je ein Schutzkonzept erstellen und dieses vorlegen. Dass es nur noch rund einen Monat dauert bis die Sommerferien beginnen und während den Ferien gemäss Benützungsreglement eine dreiwöchige Benützungssperre besteht, waren zwei weitere Entscheidungskriterien des Gemeinderates, die Anlage nicht vor den Sommerferien zu öffnen.

Der Gemeinderat hat nun ebenfalls entschieden, die Schul- und Mehrzweckanlage Morschach nach den Sommerferien wieder zu vermieten, vorausgesetzt die Fallzahlen steigen nicht wieder markant an und die Massnahmen des Bund werden nicht verschärft. Welche Einschränkungen und Massnahmen ab dem 17. August 2020 bei weiterhin niedrigen Fallzahlen bestehen, ist momentan noch nicht bekannt. Sobald der Bund jedoch Änderungen bekannt gibt, welche die Benützung der Sportanlagen betrifft, werden wir Sie informieren. Zum jetzigen Zeitpunkt wird vom Anlagebetreiber sowie auch von den Anlagebenützern ein Schutzkonzept verlangt. Sollt dies nach den Ferien weiterhin gelte, wird die Gemeinde ein entsprechendes Konzept erstellen und Ihnen dieses zustellen.



Datum der Neuigkeit 5. Juni 2020
  • Druck Version
  • PDF